• Ihre Sicherheit ist unsere Priorität. Finden Sie Tipps, wie Sie gesund bleiben, und informieren Sie sich über aktuelle Reisehinweise.

Sprechen Sie jetzt

Sprechen Sie jetzt


Entschuldigung, das habe ich nicht verstanden

Entschuldigung, das habe ich nicht verstanden

Mit Rain Haze der Seele des Kunsthandwerks auf der Spur

Localiiz
  • von Localiiz
Rain Haze hält im Lee Woo Steelyard eine Waage in der Hand

Bildnachweis: Leo Cheng

Die lokale Illustratorin und Autorin Rain Haze begeistert sich schon seit ihrer Jugend für die Kunst des Handwerks. Sie fertigte Stoffe, Kunstharz und Puppen an, bis sie auf die traditionellen Handwerker Hongkongs aufmerksam wurde. Sie besuchte die alten Meister, die Neonröhren für Leuchtreklamen formen, Mahjong-Spielsteine von Hand schnitzen und exquisite bestickte Schuhe herstellen. Die Handwerker von West-Kowloon sind meist Senioren und vom typischen, zähen "Hongkong-Spirit" beseelt. 

Rain Haze auf der Shanghai Street in Yau Ma Tei

Bildnachweis: Leo Cheng

"In Jordan und Yau Ma Tei gibt es viele alte Geschäfte. Hier schien man eine Vorliebe für Handwerkskünste zu haben, deshalb gibt es in diesem Viertel auch so viele alte Handwerker", erklärt Rain. "Ich wünsche mir wirklich, dass diese Traditionen bewahrt werden können und dass diese Kultur gefördert und weiterentwickelt wird", fügt sie hinzu. Rain trägt ihren Teil dazu bei, indem sie von den Handwerkern in der Gegend erzählt. Sie bewundert und respektiert ihre Entschlossenheit: "Die Handwerker haben ihr ganzes Leben einem einzigen Handwerk und dessen Beherrschung gewidmet. Sie sind entschlossen, ihr Bestes zu geben und ihre Fähigkeiten immer weiter zu verfeinern - das ist der Geist des Handwerks", erklärt sie.

Rain prüft Stahltabletts bei Diligence Stainless Steel Works

Bildnachweis: Leo Cheng

Schaut man den versierten Handwerkern zu, scheint alles ganz einfach. Doch es braucht viel Zeit, um die Arbeit zu perfektionieren. Rain hat dies in vielen Workshops dieser alten Meister selbst erfahren: "Bei ihnen sieht alles so mühelos aus, aber das ist es nicht. Wenn ich versuche eine Kupferplatte herzustellen, bin ich schon nach ein paar Minuten müde, aber jedes Stück erfordert stundenlanges Hämmern und Erhitzen. Jedes Mal, wenn ich an der Werkstatt vorbeikomme und das Metall-Klirren höre, denke ich an ihre Kraft und Ausdauer", sagt sie.

Rain empfiehlt, die alten Geschäfte in der Gegend zu besuchen, solange es sie noch gibt, z. B. den Lee Wo Steelyard in der Nähe des Yau Ma Tei Fruit Market, der der letzte seiner Art ist. Oder den Bowring Commercial Centre in Jordan, wo sich zwei traditionelle Handwerksläden befinden: Sindart, der handgestickte Schuhe und Accessoires verkauft, und Shanghai Baoxing Qipao, wo ein erfahrener Qipao-Schneider seit Mitte des 20. Jahrhunderts diese klassischen Röcke näht.

Rain hält ein paar bestickte Schuhe von Sindart in der Hand

Bildnachweis: Leo Cheng

Die menschliche Note, auf die sich viele dieser traditionellen Künste stützen, ist das, was Rain in der heutigen Gesellschaft vermisst, in der die Automatisierung die Oberhand gewonnen hat. Doch im Namen des Fortschritts sind viele dieser Geschichten bald Vergangenheit. "Viele Handwerler haben sich mit ihrem Schicksal abgefunden, weil sie das Rentenalter erreicht haben, aber sie machen trotzdem weiter", so Rain. "Als ich lernte, wie man Kupferwaren herstellt, kamen viele Anwohner vorbei und grüßten mich. Die Meister haben enge Beziehungen zu allen Bewohnern des Viertels aufgebaut. Aber letztendlich gehen manche Dinge mit der Zeit verloren."

Rain zeigt ihr Buch vor der Wandmalerei des Mido Café

Bildnachweis: Leo Cheng

Wenn man entlang der alten Läden von Jordan und Yau Ma Tei schlendert, spürt man eine tiefe Ruhe, Zeit und Handwerk scheinen miteinander synchronisiert, fast erinnern die Hammerschläge an das Ticken einer Uhr. Glücklicherweise scheint die Geschichte dieser alten Handwerker noch nicht zu Ende, es ist eher der Beginn eines neuen Kapitels. "Viele soziale Einrichtungen und Künstler bemühen sich um die Förderung des traditionellen Handwerks, und zwar auf ganz unterschiedliche Weise. Ein Unternehmen hat zum Beispiel einen E-Shop eröffnet, um Produkte alter Handwerker zu verkaufen. Einige Künstler arbeiten mit alten Meistern zusammen und veranstalten Ausstellungen mit ihnen. Soziale Einrichtungen wie Eldage und Life Workshop veranstalten Workshops zur Förderung des traditionellen Handwerks", schwärmt Rain. Es gibt eine wachsende Anerkennung für handgefertigte Produkte und eine gezielte Zusammenarbeit zwischen jungen Künstlern und alten Meistern. Hand in Hand werden Kunst und Kunsthandwerk so erneuert.

Die Informationen in diesem Artikel können sich ohne Vorankündigung ändern. Bitte wenden Sie sich für Anfragen an die entsprechenden Produkt- oder Dienstleistungsanbieter. Das Hong Kong Tourism Board lehnt jegliche Haftung für die Qualität oder die Gebrauchstauglichkeit der Produkte und Dienstleistungen Dritter ab und gibt keine Zusicherungen oder Garantien hinsichtlich der Genauigkeit, Angemessenheit oder Zuverlässigkeit der hierin enthaltenen Informationen ab.

Dies könnte Sie auch interessieren

{{post.type}}

{{post.title}}

{{post.date}}

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine möglichst bequeme Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen, Ihre Interessen zu verstehen und um Ihnen individuell zugeschnittene Inhalte zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien here. Wenn Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden sind, dann klicken Sie bitte auf "Zustimmen". Sie können jederzeit Änderungen an den Cookie-Einstellungen vornehmen.