• Ihre Sicherheit ist unsere Priorität. Finden Sie Tipps, wie Sie gesund bleiben, und informieren Sie sich über aktuelle Reisehinweise.

Sprechen Sie jetzt

Sprechen Sie jetzt


Entschuldigung, das habe ich nicht verstanden

Entschuldigung, das habe ich nicht verstanden

Hongkongs schwimmendes Wahrzeichen: die Star Ferry

LUXE City Guides
  • von LUXE City Guides, von Calvin Sit

Die Skyline an beiden Seiten ist ein Spiegel der Stadtgeschichte, doch während moderne Hochhäuser immer mehr die Kolonialarchitektur in den Schatten stellten, gab es eine Konstante: Die Star Ferry, die seit mehr als 120 Jahren zwischen der Südspitze der Halbinsel Kowloon und Hongkong Island verkehrt.

Mit dem Dampfboot Morning Star ließ der Parse Dorabjee Naorojee Mithaiwala in den 1880er Jahren die erste Fähre über den Hafen pendeln. Doch erst 1898, als der britisch-armenische Geschäftsmann Sir Catchick Paul Chater eine Flotte von vier Schiffen erwarb, schlug die Geburtsstunde der Star Ferry Company.

Hongkongs schwimmendes Wahrzeichen: Die Star Ferry

Neun doppelendige grün- und elfenbeinfarbene Boote verkehren heute auf den Routen zwischen Central, Wan Chai und Tsim Sha Tsui. Das aktuelle Design kam in den 1950er Jahren auf - obwohl es sich nur wenig von Naorojees Morning Star unterschied - und wurde schnell zu einem integralen Bestandteil nicht nur der Infrastruktur Hongkongs, sondern auch der städtischen Landschaft. Heute sind die Fähren für Hongkongs Einwohner und Besucher mehr als nur ein Transportmittel, sie sind auch eine Quelle der Inspiration für die Kreativen der Stadt.

Die Star Ferry ist einzigartig und unverwechselbar

"Die Star Ferry ist einzigartig und unverwechselbar", sagt Douglas Young, Mitbegründer des Lifestyle- und Modegeschäfts Goods of Desire (G.O.D.), das die visuelle Kultur Hongkongs zelebriert. Die Tatsache, dass das Design immer gleich geblieben sei, mache es zu etwas Besonderem, meint er. "Es ist selten, dass sich in Hongkong etwas über so lange Zeit nicht verändert."

 

Max Dautresme, Kreativdirektor des in Hongkong ansässigen Designstudios Substance, ging in seiner Wertschätzung für die Star Ferry noch einen Schritt weiter und nutzte die Schiffe als Vorbild bei der Neugestaltung des Hotels The Fleming in Wan Chai. "Wir erkannten, dass die Fähre ein Symbol ist, das die Werte verkörpert, die wir uns für das Hotel wünschen; es ist kulturell, sozial und effizient", sagt Dautresme, für den die Boote ein ästhetischer und pädagogischer Berührungspunkt waren; Merkmale der Star Ferry finden sich überall im The Fleming wieder.

Besonders interessant finden beide Designer die Sitzbänke der Schiffe, vor allem die auf dem Oberdeck, die mit einem markanten Sternsymbol verziert sind, so Young. "Die umklappbare Rückenlehne ist ziemlich clever, denn so kann man wählen, in welche Richtung man sitzen möchte", sagt Dautresme, der die Einfachheit bewundert, mit der die Stühle konstruiert wurden. "Alles ist äußerst funktionell, aber dieser praltische Aspekt ist zu einem Symbol geworden", fügt er hinzu.

Auch das Material ist zeitlos. Messing, Teakholz, Wachs und Leinwand sind trotz ihrer Nähe zum Wasser und zu den Elementen in Würde gealtert, oxidiert und anmutig verwittert, was den Fähren eine gewisse Grandeur verleiht und sie zu klassischen Symbolen der Stadt macht.

Für mich ist das günstig, praktisch und effizient

Für mich ist das günstig, praktisch und effizient

For Young, however, it is not only the boats themselves, but those who work on them that make the journeys’ memorable. “The old sailors themselves are kind of endearing, I like their uniforms,” he says. “When I travel on the Star Ferry, I like to travel on the lower level because I like the smell of diesel and I like to be close to the sea.” 

Die meisten Hongkonger, wie Young, bevorzugen das Unterdeck der Fähre und überlassen die obere Ebene den Touristen, die staunend den Hafen bewundern. Zu ihnen gehört auch die Pendlerin Francessca Cheung, seit ewigen Zeiten mit der Fähre regelmäßig den Hafen durchquert und lieber jeden Morgen den Anblick der Skyline genießt, anstatt die U-Bahn zu nehmen."Für mich ist das günstig, bequem und effizient", sagt sie. "Ich lebe auf einer der vorgelagerten Inseln und arbeite in Tsim Sha Tsui, daher macht es für mich Sinn, die Star Ferry zu nehmen. Und es gibt mir das Gefühl, mit meiner Heimatstadt verbunden zu sein, da ich sie jeden Morgen und Abend sehe. Egal, wie das Wetter ist, ich weiß, wo ich bin."

Natürlich dient die Star Ferry nicht nur als Touristenattraktion, sondern bringt noch immer die Menschen über den Hafen - eine Aufgabe, die das Unternehmen auch in den nächsten 100 Jahren weiterhin erfüllen wird, egal ob seine Passagiere auf dem Weg zur Arbeit sind oder sich über die wunderbaren Aussichten freuen, die Hongkong von diesem Blickwinkel aus über den Victoria Harbour bietet.

Sie bietet eine unvergleichliche Aussicht über den beeindruckenden Hafen.

Sie bietet eine unvergleichliche Aussicht über den beeindruckenden Hafen.

"Ich liebe es mit der Star Ferry zu fahren, zum Beispiel wenn ich Gäste habe, die zum ersten Mal in Hongkong sind", sagt Dautresme. "Sie bietet eine unvergleichliche Aussicht über den beeindruckenden Hafen. Um 20.00 Uhr schauen wir uns die Symphony of Lights an und stellen uns hinten an die Steuerbordseite, von dort aus hat man einen freien Blick auf die Skyline, wenn die Lichter angehen. Die Menschen sind wie hypnotisiert. Es gibt nichts Vergleichbares; es gibt nur wenige Häfen, die über eine solche Dichte und Urbanität so nahe am Wasser verfügen", fügt er hinzu. "Auf der Star Ferry saugt man das schier auf."

 


Die Informationen in diesem Artikel können sich ohne Vorankündigung ändern. Bitte wenden Sie sich für Anfragen an die entsprechenden Produkt- oder Dienstleistungsanbieter. Das Hong Kong Tourism Board lehnt jegliche Haftung für die Qualität oder die Gebrauchstauglichkeit der Produkte und Dienstleistungen Dritter ab und gibt keine Zusicherungen oder Garantien hinsichtlich der Genauigkeit, Angemessenheit oder Zuverlässigkeit der hierin enthaltenen Informationen ab.


Dies könnte Sie auch interessieren

{{post.type}}

{{post.title}}

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine möglichst bequeme Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen, Ihre Interessen zu verstehen und um Ihnen individuell zugeschnittene Inhalte zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien here. Wenn Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden sind, dann klicken Sie bitte auf "Zustimmen". Sie können jederzeit Änderungen an den Cookie-Einstellungen vornehmen.