• Ihre Sicherheit ist unsere Priorität. Finden Sie Tipps, wie Sie gesund bleiben, und informieren Sie sich über aktuelle Reisehinweise.

Sprechen Sie jetzt

Sprechen Sie jetzt


Entschuldigung, das habe ich nicht verstanden

Entschuldigung, das habe ich nicht verstanden

Spüren Sie die Schönheit der Natur mit Yogi Ngai Chau Kei

South China Morning Post
  • von South China Morning Post

Spüren Sie die Pfade Hongkongs unter den Füßen und lassen Sie sie ihre eigene Geschichte erzählen: von steingepflasterten Ahnenpfaden, die seit Jahrhunderten in Gebrauch sind, über erodierte Schotterwege, die auf jeden nennenswerten Hügel führen, bis hin zu Waldpfaden, die mit Laub übersät sind. Finden Sie in unserem Interview heraus, wie Yogaguru Ngai Chau-kei mit der Natur und den Elementen verbunden bleibt, und scrollen Sie für Wanderungen und Segeltörns zu kleinen Inseln und großen Aussichten nach unten.

Ngai Chau-kei weiß, wie es sich anfühlt, "geerdet" zu sein: Für die Gewinnerin des International Yoga Sports Federation Championship von 2013 ist es essentiell, sich mit der Natur und den Elementen eins zu fühlen. 

"Beim Yoga geht es um Verbindungen - zu Dir selbst, deinem Atem und deiner Umgebung" erklärt Ngai. Gerade hat sie den Zuschauern - Fischer, Wanderer und Tagesausflügler - in Kang Lau Shek auf der Insel Tung Ping Chau eine Reihe von Yoga-Posen, auch Asanas genannt, vorgeführt. Manche von ihnen sind extra 1,5 Stunden vom Ma Liu Shui Pier mit der Fähre angereist, um sich die Veranstaltung anzusehen. 

Mit faszinierender Leichtigkeit und Eleganz bewegt sie sich in der Hitze der Sommersonne, begleitet vom Geräusch der Meeresbrandung. All dies natürlich barfuß, um die Erde wirklich mit jedem einzelnen Zeh zu spüren.

Nur barfuß spürt man wirklich, wie sich die Felsen und das Gras anfühlen.

"Es lehrt Dich, das Gras und die Erde besser wertzuschätzen" sagt sie.

Asanas - vor allem die Baum und Berg-Stellungen - sind der perfekte Weg sich zu erden. Die Kunst, sie ineinander fließen zu lassen, erfordert einen freien Geist, Kreativität und Offenheit - und Ngai ist die perfekte Verkörperung dessen.

Ngai hat viele Talente: Ihr liebevoll bebilderter Instagram-Account hat mittlerweile mehr als 75.000 Follower, und sie versucht sich in Fotografie und anderen kreativen Hobbys. Kaum waren wir von der Fähre herunter und machten uns bereit, die Insel zu entdecken, griff sie zum Fotoapparat, um die wunderbaren Eindrücke festzuhalten. Zweifellos, so Ngai, dass sie beim nächsten Besuch auch Freunde mit auf die Insel bringen wird.

Double Haven

Unser Tagesausflug war das erste Mal, dass sich Ngai nach Tung Ping Chau gewagt hatte. Zufälligerweise entdeckte Ngai die Insel vor einem Monat beim fernsehen und wurde direkt auf ihre Liste von Orten, die sie in Hongkong besuchen wollte gesetzt. "Ich gehe gerne abseits der ausgetretenen Pfade" sagt Ngai. Sie bezog sich dabei auf ihre Lieblingsrouten rund um Hongkong und auch auf das, was sie am meisten an der Wanderung um Tung Ping Chau liebte, eine Insel, die aus Sedimentgestein besteht, das von Wind und Wellen natürlich erodiert wurde. Eine weitere Route abseits der ausgetretenen Pfade, die sie gerne besucht, ist Sunset Peak auf der Insel Lantau.

"Der raue Charme dieser Naturwunder bringt ein Gefühl von Freiheit", sagt Ngai. Schon auf Bildern kann man gut erkennen, was sie damit meint, aber der Besuch vor Ort macht es noch ein bisschen deutlicher. Das Glitzern der Sonne auf dem blauen Meer und die ungewöhnlichen orangenen, braunen und beigen Färbungen der Schieferfelsen mag man auf Bildern und in Videos sehen, das Gefühl jedoch, die Füße in das eisige Wasser zu tauchen oder mit der Hand über die von den Wellen erodierten Felsen zu streichen, muss man selbst erleben.

In der Tat findet man auf der Insel gleich mehrere Naturwunder. Auf einer rund dreistündigen Wanderung kann man sie alle erleben: Außer Kang Lau Shek und den Felsen-Becken, kommt man auch den Felsformationen von A Ma Wan, Lung Lok Shui und Cham Keng Chau vorbei. Jedes für sich einzigartig und von den unermüdlichen Erosions-Kräften der Natur geformt.

Am Ende unseres Tagestrips ist Ngai rundum zufrieden: "Meine Füße sind glücklich" strahlt sie mit einem ansteckenden Lächeln, "Ich bin glücklich". 

Lässt man die Stadt hinter sich, fühlt sich Hongkong überraschend wild an, voller abwechslungsreicher Landschaftsformen, Pflanzen und Tierarten. Beton und Asphalt sind eben doch nicht das wahre Hongkong. Lassen Sie die Wege unter ihren Füßen ihre eigene Geschichte erzählen: von steingepflasterten Ahnenpfaden, die seit Jahrhunderten in Gebrauch sind, über erodierte Schotterwege, die auf jeden nennenswerten Hügel führen, bis hin zu Waldpfaden, die mit Laub übersät sind. Mehr als 200 Inseln gehören zu Hongkong, gerade die kleineren davon vermitteln ein Gefühl der Abgeschiedenheit. Nehmen sie die reguläre Fähre oder mieten Sie sich ein Boot und genießen Sie die Reise ins Grüne. Auch wenn Hongkong für seine atemberaubenden städtischen Gebiete bekannt ist, seine Natur ist nicht weniger aufregend.

Empfohlene Ausflüge

Sunset Peak

Sunset Peak

Sunset Peak ist der dritthöchste Berg Hongkongs und sehr einfach zu besteigen. Genießen Sie die wunderbaren Ausblicke und das Blumenmeer, während Ihnen das silbrige Gras um die Beine streicht.

 

Hong Kong UNESCO Global Geopark

Hong Kong UNESCO Global Geopark: Entdecken Sie wilde Küsten und uralte Gesteinsformationen

Der Hong Kong Geopark wirkt mit seinen einzigartigen Felsenformationen und Landschaften geradezu außerirdisch.

Die Informationen in diesem Artikel können sich ohne Vorankündigung ändern. Bitte wenden Sie sich für Anfragen an die entsprechenden Produkt- oder Dienstleistungsanbieter. Das Hong Kong Tourism Board lehnt jegliche Haftung für die Qualität oder die Gebrauchstauglichkeit der Produkte und Dienstleistungen Dritter ab und gibt keine Zusicherungen oder Garantien hinsichtlich der Genauigkeit, Angemessenheit oder Zuverlässigkeit der hierin enthaltenen Informationen ab.

Dies könnte Sie auch interessieren

{{post.type}}

{{post.title}}

{{post.date}}

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine möglichst bequeme Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen, Ihre Interessen zu verstehen und um Ihnen individuell zugeschnittene Inhalte zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien here. Wenn Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden sind, dann klicken Sie bitte auf "Zustimmen". Sie können jederzeit Änderungen an den Cookie-Einstellungen vornehmen.