• Ihre Sicherheit ist unsere Priorität. Finden Sie Tipps, wie Sie gesund bleiben, und informieren Sie sich über aktuelle Reisehinweise.

Sprechen Sie jetzt

Sprechen Sie jetzt


Entschuldigung, das habe ich nicht verstanden

Entschuldigung, das habe ich nicht verstanden

Geschichte

Malerisches Po Toi Island: Naturidylle und alte Schätze

von South China Morning Post (Morning Studio)

Hongkongs südlichste Insel hat nur wenige Bewohner und ist der ideale Gegenpol zum hektischen Stadtleben. Halten Sie Ihre Kamera bereit, um Bilder von interessanten Felsformationen, uralten Schnitzereien und idyllischen Landschaften einzufangen. Die 3,69 Quadratkilometer große Insel, die von der Stadt aus mit einer kleinen Fähre (Kaito) zu erreichen ist, ist bekannt für ihre zerklüfteten Küstenfelsen, wie Conch Rock, Palm Cliff und Tortoise Rock. Auf der Insel warten außerdem mehr als 3000 Jahre alte Felszeichnungen aus der Bronzezeit. Über die drei sich kreuzenden Wanderwege kann man die Insel leicht erkunden - wunderbare Aussichten über die Küste des Südchinesischen Meeres inklusive!

Auftanken

Es gibt mehrere Dorfläden neben dem Fähranleger und im Dorf Tai Wan. Dort bekommen Sie (normalerweise) alkoholfreie Getränke, aber die Verfügbarkeit variiert. Bringen Sie lieber selbst Snacks und Getränke mit.

  • Mo's Old House

    Nur wenige Menschen leben auf Po Toi, aber eine der ersten Familien, die sich dort niederließ, besitzt immer noch ein Haus auf dem Hügel. Das als Mo's Old House (oder Old Mansion of Family Mo) bekannte Gebäude ist längst verlassen und verfallen. Um dieses baufällige Anwesen aus den 1930ern ranken sich interessante Geschichten, die mit Piraten, einer versuchten Entführung, japanischen Besatzungstruppen und natürlich dem ursprünglichen Besitzer Mo Siu-tong, zu tun haben. Noch heute kann man im Inneren des Hauses Erinnerungen an Mo's Nachfahren finden, wie zum Beispiel die winzigen Blumenskulpturen aus Beton, die in einige der Wände eingelassen sind. Aber halten Sie sich nicht zu lange darin auf, denn es soll dort spuken!

    Auf der Karte zeigen
  • Die Felsen Supine Monk und Tortoise Rock

    Gleich gegenüber dem Leuchtturm von Po Toi finden Sie diese beiden Felsen. Der Supine Monk Rock ähnelt einem Mönch, der nachdenklich aufs Meer hinausschaut, während der gigantische Tortoise Rock so aussieht, als hätte eine Schildkröte beim Aufstieg auf den Hügel vor dem Mönch innegehalten. Die Felsformationen bieten viele interessante Foto-Möglichkeiten, die jedem Instagram-Account das gewisse Etwas verleihen.

    Auf der Karte zeigen
  • Nam Kok Tsui Lighthouse

    Auf der Südseite der Insel Po Toi befindet sich der Nam Kok Tsui Leuchtturm. Viele Besucher machen auf den Stufen vor dem klotzigen Betongebäude Fotos. Ein noch besserer Foto-Spot ist die Stelle neben dem kleinen Denkmal dahinter - beschriftet mit einem chinesischen Gedicht zum Gedenken an einen Verstorbenen. Hier haben Sie eine atemberaubende Aussicht über die Küstenlandschaft.

    Auf der Karte zeigen
  • Palm Rock

    Unterhalb des Pfades auf der linken Seite sehen Sie den Felsen Palm Rock, auch bekannt als Buddha's Hand Rock, der mit ausgestreckten Fingern auf den Himmel zeigt. Dieser handförmige Felsvorsprung liegt neben einem Felsen, der einem Kopf ähnelt - fast als ob die Person beim Beten oder Meditieren in der Zeit eingefroren wäre. Auch dies ist ein großartiger Ort, um mal richtig durchzuatmen und Wildtiere zu beobachten, wie beispielsweise den Grauwangenbussard.

    Auf der Karte zeigen
  • Antike Felsenmalereien

    Die beiden zum Meer hin gewandten Felszeichnungen am südwestlichen Rand der Insel Po Toi, stehen unter Denkmalschutz und sind vermutlich mehr als 3.000 Jahre alt. Damals war das heutige Hongkong nur dünn besiedelt, mit vielen kleinen Dörfern und Fischerhäfen. Die in den 1960er-Jahren entdeckten Felszeichnungen, die möglicherweise zur Besänftigung von Seegeistern geschaffen wurden, zeigen zwei unterschiedliche Motive, die durch einen 70 Zentimeter breiten Felsbruch getrennt sind. Die eine Gruppe besteht aus Linien, die stilisierten Tier- und Fischmustern ähneln, während die andere aus verschiedenen ineinandergreifenden Spiralen besteht. Unglaublich, wie friedlich dieser abgelegene, wilde Ort ist und wie erholsam der Sound der Wellen ist, die an den Felsen schlagen!

    Auf der Karte zeigen
  • Tai Wan

    Gerademal 20 Einwohner hat Po Toi, von denen die meisten im Dorf Tai Wan an der südlichen Bucht der Insel leben. Besuchen Sie diese malerische Gemeinde und lassen sie sich mit einheimischem Essen verwöhnen. Mehrere Dorfläden bieten eine Auswahl an lokalen Gerichten wie z.B. Seetang-, Fischmagen oder süße Suppe mit Bohnen und Seetang. Eines der besten Gerichte, das Sie vor dem Start einer Wanderung probieren sollten, ist die bei Einheimischen als "Wanderer-Treibstoff" bekannte Po Tois Version von Nudeln mit Frühstücksfleisch, serviert mit selbst angebautem Seetang. Außerdem bekommen Sie hier auch Souvenirs wie lokal produzierten getrockneten Seetang und getrockneten Fischbauch.

    Halten Sie unbedingt für eine Toilettenpause in Tai Wan, denn hier gibt es eine der wenigen Toiletten der Insel.

    Auf der Karte zeigen
  • Tin Hau-Tempel

    Der Tin Hau Tempel, der Göttin des Meeres gewidmet, wurde am südwestlichen Rand der Insel erbaut, um die lokalen Fischer und Dörfer zu schützen. Jedes Jahr veranstaltet der Tempel zu Tin Haus Geburtstag am 23. Tag des dritten Mondmonats ein Fest mit Aufführungen kantonesischer Opern, das viele Besucher anzieht. Schauen Sie sich ruhig im Inneren des nach Weihrauch duftenden Tempels um. Die Küstenlandschaft vor dem Tempel bietet Instagram- und Fotofreunden wunderbare Panoramablicke auf das Südchinesische Meer.

    Auf der Karte zeigen
  • Conch Rock

    Verpassen Sie nicht den etwas versteckt liegenden Conch Rock (Muschelfelsen), gleich hinter dem Tin Hau Tempel. Folgen Sie dem betonierten Weg, der in leicht abfallende Felsen übergeht bis Sie die Spitze des riesigen muschelförmigen Felsens sehen. Die einzigartige Form des Felsens gleich am Meer ist wirklich außergewöhnlich.

    Auf der Karte zeigen

Anfahrt

Anreise nach Po Toi Insel

Dienstags und donnerstags
Von der Aberdeen-Bus-Endhaltestelle in der Wu Nam Street unterqueren Sie die Aberdeen Praya Road und gehen in Richtung Promenade und Pier. Sie finden das Po Toi Ferry Terminal auf halber Strecke zwischen den öffentlichen Aberdeen Praya Anlegestufen und dem alten Jumbo Pier. Der Kaito zur Insel Po Toi fährt um 10 Uhr ab (einmal täglich). Sie erreichen den Ferry Terminal auch mit einem 20-minütigen Spaziergang von der MTR-Station Wong Chuk Hang. Die Fahrtzeit zwischen Aberdeen und Po Toi Island beträgt etwa 50 Minuten.

Wochenenden und Feiertage
An Wochenenden und an Feiertagen können Sie eine Fähre von Aberdeen über Stanley nehmen oder direkt vom Aberdeen/Stanley Pier aus fahren.

Vom Stanley Plaza aus gehen Sie durch das Einkaufszentrum in Richtung Murray House. Die Po Toi Ferry fährt vom Blake Pier in Stanley ab, die Fahrzeit beträgt etwa 30 Minuten.
Prüfen Sie die Website der Regierung für weitere Details zu den Abfahrten.

Rückfahrt ab Po Toi Island

Dienstags und donnerstags
Die Fähre fährt um 15:30 Uhr ab und signalisiert ihre Abfahrt mit einem lauten Tuten 30 Minuten, 15 Minuten und 1 Minute vor der Abfahrt. Seien Sie mindestens 30 Minuten vor der Abfahrt an der Fähre, um einen Sitzplatz zu ergattern.

Wochenenden und Feiertage
An Wochenenden und Feiertagen fahren mehrere Fähren von Po Toi nach Stanley, aber nur einige wenige fahren zurück nach Aberdeen.

Die genauen Abfahrtszeiten finden Sie auf der Website der Regierung.

Mehr Routen

Geschichte

Malerisches Po Toi Island: Naturidylle und alte Schätze

von South China Morning Post (Morning Studio)

Hongkongs südlichste Insel hat nur wenige Bewohner und ist der ideale Gegenpol zum hektischen Stadtleben. Halten Sie Ihre Kamera bereit, um Bilder von interessanten Felsformationen, uralten Schnitzereien und idyllischen Landschaften einzufangen. Die 3,69 Quadratkilometer große Insel, die von der Stadt aus mit einer kleinen Fähre (Kaito) zu erreichen ist, ist bekannt für ihre zerklüfteten Küstenfelsen, wie Conch Rock, Palm Cliff und Tortoise Rock. Auf der Insel warten außerdem mehr als 3000 Jahre alte Felszeichnungen aus der Bronzezeit. Über die drei sich kreuzenden Wanderwege kann man die Insel leicht erkunden - wunderbare Aussichten über die Küste des Südchinesischen Meeres inklusive!

Auftanken

Es gibt mehrere Dorfläden neben dem Fähranleger und im Dorf Tai Wan. Dort bekommen Sie (normalerweise) alkoholfreie Getränke, aber die Verfügbarkeit variiert. Bringen Sie lieber selbst Snacks und Getränke mit.

Mo's Old House

Nur wenige Menschen leben auf Po Toi, aber eine der ersten Familien, die sich dort niederließ, besitzt immer noch ein Haus auf dem Hügel. Das als Mo's Old House (oder Old Mansion of Family Mo) bekannte Gebäude ist längst verlassen und verfallen. Um dieses baufällige Anwesen aus den 1930ern ranken sich interessante Geschichten, die mit Piraten, einer versuchten Entführung, japanischen Besatzungstruppen und natürlich dem ursprünglichen Besitzer Mo Siu-tong, zu tun haben. Noch heute kann man im Inneren des Hauses Erinnerungen an Mo's Nachfahren finden, wie zum Beispiel die winzigen Blumenskulpturen aus Beton, die in einige der Wände eingelassen sind. Aber halten Sie sich nicht zu lange darin auf, denn es soll dort spuken!

Mehr...
Auf der Karte zeigen
Die Felsen Supine Monk und Tortoise Rock

Gleich gegenüber dem Leuchtturm von Po Toi finden Sie diese beiden Felsen. Der Supine Monk Rock ähnelt einem Mönch, der nachdenklich aufs Meer hinausschaut, während der gigantische Tortoise Rock so aussieht, als hätte eine Schildkröte beim Aufstieg auf den Hügel vor dem Mönch innegehalten. Die Felsformationen bieten viele interessante Foto-Möglichkeiten, die jedem Instagram-Account das gewisse Etwas verleihen.

Mehr...
Auf der Karte zeigen
Nam Kok Tsui Lighthouse

Auf der Südseite der Insel Po Toi befindet sich der Nam Kok Tsui Leuchtturm. Viele Besucher machen auf den Stufen vor dem klotzigen Betongebäude Fotos. Ein noch besserer Foto-Spot ist die Stelle neben dem kleinen Denkmal dahinter - beschriftet mit einem chinesischen Gedicht zum Gedenken an einen Verstorbenen. Hier haben Sie eine atemberaubende Aussicht über die Küstenlandschaft.

Mehr...
Auf der Karte zeigen
Palm Rock

Unterhalb des Pfades auf der linken Seite sehen Sie den Felsen Palm Rock, auch bekannt als Buddha's Hand Rock, der mit ausgestreckten Fingern auf den Himmel zeigt. Dieser handförmige Felsvorsprung liegt neben einem Felsen, der einem Kopf ähnelt - fast als ob die Person beim Beten oder Meditieren in der Zeit eingefroren wäre. Auch dies ist ein großartiger Ort, um mal richtig durchzuatmen und Wildtiere zu beobachten, wie beispielsweise den Grauwangenbussard.

Mehr...
Auf der Karte zeigen
Antike Felsenmalereien

Die beiden zum Meer hin gewandten Felszeichnungen am südwestlichen Rand der Insel Po Toi, stehen unter Denkmalschutz und sind vermutlich mehr als 3.000 Jahre alt. Damals war das heutige Hongkong nur dünn besiedelt, mit vielen kleinen Dörfern und Fischerhäfen. Die in den 1960er-Jahren entdeckten Felszeichnungen, die möglicherweise zur Besänftigung von Seegeistern geschaffen wurden, zeigen zwei unterschiedliche Motive, die durch einen 70 Zentimeter breiten Felsbruch getrennt sind. Die eine Gruppe besteht aus Linien, die stilisierten Tier- und Fischmustern ähneln, während die andere aus verschiedenen ineinandergreifenden Spiralen besteht. Unglaublich, wie friedlich dieser abgelegene, wilde Ort ist und wie erholsam der Sound der Wellen ist, die an den Felsen schlagen!

Mehr...
Auf der Karte zeigen
Tai Wan

Gerademal 20 Einwohner hat Po Toi, von denen die meisten im Dorf Tai Wan an der südlichen Bucht der Insel leben. Besuchen Sie diese malerische Gemeinde und lassen sie sich mit einheimischem Essen verwöhnen. Mehrere Dorfläden bieten eine Auswahl an lokalen Gerichten wie z.B. Seetang-, Fischmagen oder süße Suppe mit Bohnen und Seetang. Eines der besten Gerichte, das Sie vor dem Start einer Wanderung probieren sollten, ist die bei Einheimischen als "Wanderer-Treibstoff" bekannte Po Tois Version von Nudeln mit Frühstücksfleisch, serviert mit selbst angebautem Seetang. Außerdem bekommen Sie hier auch Souvenirs wie lokal produzierten getrockneten Seetang und getrockneten Fischbauch.

Mehr...

Halten Sie unbedingt für eine Toilettenpause in Tai Wan, denn hier gibt es eine der wenigen Toiletten der Insel.

Auf der Karte zeigen
Tin Hau-Tempel

Der Tin Hau Tempel, der Göttin des Meeres gewidmet, wurde am südwestlichen Rand der Insel erbaut, um die lokalen Fischer und Dörfer zu schützen. Jedes Jahr veranstaltet der Tempel zu Tin Haus Geburtstag am 23. Tag des dritten Mondmonats ein Fest mit Aufführungen kantonesischer Opern, das viele Besucher anzieht. Schauen Sie sich ruhig im Inneren des nach Weihrauch duftenden Tempels um. Die Küstenlandschaft vor dem Tempel bietet Instagram- und Fotofreunden wunderbare Panoramablicke auf das Südchinesische Meer.

Mehr...
Auf der Karte zeigen
Conch Rock

Verpassen Sie nicht den etwas versteckt liegenden Conch Rock (Muschelfelsen), gleich hinter dem Tin Hau Tempel. Folgen Sie dem betonierten Weg, der in leicht abfallende Felsen übergeht bis Sie die Spitze des riesigen muschelförmigen Felsens sehen. Die einzigartige Form des Felsens gleich am Meer ist wirklich außergewöhnlich.

Mehr...
Auf der Karte zeigen

Anfahrt

Anreise nach Po Toi Insel

Dienstags und donnerstags
Von der Aberdeen-Bus-Endhaltestelle in der Wu Nam Street unterqueren Sie die Aberdeen Praya Road und gehen in Richtung Promenade und Pier. Sie finden das Po Toi Ferry Terminal auf halber Strecke zwischen den öffentlichen Aberdeen Praya Anlegestufen und dem alten Jumbo Pier. Der Kaito zur Insel Po Toi fährt um 10 Uhr ab (einmal täglich). Sie erreichen den Ferry Terminal auch mit einem 20-minütigen Spaziergang von der MTR-Station Wong Chuk Hang. Die Fahrtzeit zwischen Aberdeen und Po Toi Island beträgt etwa 50 Minuten.

Wochenenden und Feiertage
An Wochenenden und an Feiertagen können Sie eine Fähre von Aberdeen über Stanley nehmen oder direkt vom Aberdeen/Stanley Pier aus fahren.

Vom Stanley Plaza aus gehen Sie durch das Einkaufszentrum in Richtung Murray House. Die Po Toi Ferry fährt vom Blake Pier in Stanley ab, die Fahrzeit beträgt etwa 30 Minuten.
Prüfen Sie die Website der Regierung für weitere Details zu den Abfahrten.

Rückfahrt ab Po Toi Island

Dienstags und donnerstags
Die Fähre fährt um 15:30 Uhr ab und signalisiert ihre Abfahrt mit einem lauten Tuten 30 Minuten, 15 Minuten und 1 Minute vor der Abfahrt. Seien Sie mindestens 30 Minuten vor der Abfahrt an der Fähre, um einen Sitzplatz zu ergattern.

Wochenenden und Feiertage
An Wochenenden und Feiertagen fahren mehrere Fähren von Po Toi nach Stanley, aber nur einige wenige fahren zurück nach Aberdeen.

Die genauen Abfahrtszeiten finden Sie auf der Website der Regierung.

Mehr Routen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine möglichst bequeme Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen, Ihre Interessen zu verstehen und um Ihnen individuell zugeschnittene Inhalte zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien here. Wenn Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden sind, dann klicken Sie bitte auf "Zustimmen". Sie können jederzeit Änderungen an den Cookie-Einstellungen vornehmen.