• Ihre Sicherheit ist unsere Priorität. Finden Sie Tipps, wie Sie gesund bleiben, und informieren Sie sich über aktuelle Reisehinweise.

Sprechen Sie jetzt

Sprechen Sie jetzt


Entschuldigung, das habe ich nicht verstanden

Entschuldigung, das habe ich nicht verstanden

Instagram-Motive

High Island Geo Trail: Per Pedes zu atemberaubenden vulkanischen Felsformationen am Stausee.

  • Zirka 3.3 km

  • Zirka 3 Stunden

  • Leicht

von South China Morning Post

Der High Island Geo Trail liegt neben dem idyllischen High Island Reservoir, das entstand, als man den schmalen Kanal zwischen High Island und der Ostseite der Halbinsel Sai Kung eindämmte. Das Gebiet, das zum UNESCO Global Geopark Hongkong gehört, ist Heimat atemberaubender Felslandschaften von internationaler geologischer Bedeutung, die durch den Ausbruch eines Supervulkans vor 140 Millionen Jahren entstanden. Schilder entlang des bequemen Wanderweges erklären die Entstehung der hohen Klippen aus hexagonalen Felssäulen, der geheimnisvollen Höhlen und Meeresfelsen und - auf dem Hügel Biu Tsim Kok - die atemberaubende Küstenlandschaft, wie zum Beispiel die malerische Bucht Long Ke Wan.

ASMR im wunderschönen Geopark von Sai Kung

Auftanken

Im Stadtzentrum von Sai Kung können Sie Snacks und Getränke kaufen, bevor Sie zum Geopark fahren.

  • High Island Reservoir East Dam

    Ein blaues, ankerförmiges Denkmal am East Dam, neben dem von Hügeln umgebenen, 6,67 km² großen Stausee, markiert den Beginn des Rundwegs. Er führt an der dem Pazifik zugewandten Seite des East Dams und seinem schützenden Wellenbrechers entlang und bietet spektakuläre, Instagram-taugliche Ausblicke auf den Stausee, den Damm und die Beton-Wellenbrecher und - draußen im Meer - auf die Felssäulen von Po Pin Chau, die durch Meereserosion von der Landzunge Fa Shan getrennt wurden.

    Auf der Karte zeigen
  • Biu Tsim Kok

    Diese 1 km lange Verlängerung des Weges führt bergauf zum Aussichtspunkt Biu Tsim Kok, von dem aus man einen Rundum-Blick auf den Stausee, die Po Pin Chau-Felsen, die Ung Kong-Gruppe, die Ninepin-Gruppe und die idyllische Bucht Long Ke Wan mit ihrem kristallklaren Wasser und dem unberührten weißen Sandstrand hat.

    Auf der Karte zeigen
  • Die sechseckigen Basaltsäulen

    Die hellen, hexagonalen Basaltsäulen in der Sai Kung Volcanic Rock Region des Geoparks entstanden, als dichte Vulkanasche und Lava nach heftigen Eruptionen vor 140 Millionen Jahren abkühlten. Sie erstrecken sich über eine Fläche von mehr als 100 Quadratkilometern und liegen teils unter Wasser. Die sichtbaren Felsen ragen bis zu 100 m hoch und haben einen durchschnittlichen Durchmesser von 1,2 m.

    Befolgen Sie während Ihrer Reise die offiziellen "Richtlinien für den Besuch des Geoparks Hongkong". Hinterlassen Sie keine Graffiti, beschädigen Sie die Felsen nicht und nehmen Sie keine Steine mit. Wandern Sie niemals in der Nähe von Klippen, da Sie hier leicht stürzen könnten.

    Auf der Karte zeigen
  • Der Kataklasit-Gürtel

    Diese geologische Besonderheit - eine Bruchzone aus sechseckigen Felssäulen - ist vor lauter Bewunderung der Felssäulen leicht zu übersehen. Gut, dass die Informationstafeln am Wegesrand darauf hinweisen! Ein Kataklasit-Gürtel entsteht, wenn die hexagonalen Säulen entlang einer Verwerfungslinie durch tektonische Bewegung zerbrochen werden.

    Auf der Karte zeigen
  • Distorted Rock Columns (Verformten Felssäulen)

    Der Weg führt an einer Felswand vorbei, deren sechseckige Säulen in der Sonne geschmolzen scheinen. Der wahre Grund jedoch ist: Sie wurden durch geologischen Bewegung verdreht, bevor die Felssäulen vollständig erstarrten. Einige Jahre später drang heißes Magma zwischen den Säulen hindurch, breitete sich über ihre Oberseite aus und bildete einen dunklen Gesteinsgang.

    Auf der Karte zeigen
  • Sea Cave

    Ein Holzsteg am Ende des Weges führt Sie in die Nähe des Eingangs zu einer Seehöhle, die etwas versteckt unterhalb des East Dams liegt. Dieses Gebiet - ursprünglich Teil des schmalen Wasserwegs, der entlang der Bruchlinie zwischen High Island und der Halbinsel Sai Kung verläuft - wurde für den Bau des Stausees abgeriegelt. Durch die stete Erosionskraft der Wellen entstand im Laufe der Zeit diese Höhle.

    Auf der Karte zeigen
  • Essen und Trinken
    Sai Kung Town Centre

    Sai Kung ist bekannt für seine vielen Fischrestaurants direkt am Wasser, die bei Touristen besonders beliebt sind. An der Promenade und in den Seitenstraßen gibt es aber auch etliche trendige Restaurants, Cafés und Cha Chaan Tengs im Hongkong-Stil, die eine große Auswahl an westlichen und östlichen Gerichten servieren, wie Pizza, Pasta, thailändische Currys, englische Fish and Chips und türkische Kebabs.

    Auf der Karte zeigen

Anfahrt

Tipp

Wenn Sie Ihre Reise auf dem High Island Geo Trail von Sai Kung Town aus beginnen, empfehlen wir Ihnen den Besuch des Volcano Discovery Centre in der Nähe der Sai Kung Bus-Endhaltestelle, wo Sie mehr über Vulkane und Hongkongs einzigartige sechseckige Basaltsäulen erfahren und geführte Geotouren zu weiteren Geopark-Gebieten in Hongkong buchen können.

Anreise zum High Island Reservoir East Dam

Von der MTR-Station Diamond Hill, Ausgang C2, nehmen Sie den Bus 92 oder ab der MTR-Station Hang Hau, Ausgang B1, den Minibus 101M bis nach Sai Kung Town Centre. Von dort aus gelangen Sie mit dem Taxi zum East Dam.

Rückfahrt ab High Island Reservoir East Dam

Vom East Dam nehmen Sie ein Taxi zurück zum Sai Kung Town Centre. An Sonn- und Feiertagen fährt zudem nachmittags der Minibus 9A zurück nach Pak Tam Chung. Von dort aus nehmen Sie den Bus 94 nach Sai Kung Town oder den Bus 96R zur MTR-Station Diamond Hill.

Mehr Routen

Instagram-Motive

High Island Geo Trail: Per Pedes zu atemberaubenden vulkanischen Felsformationen am Stausee.

  • Zirka 3.3 km

  • Zirka 3 Stunden

  • Leicht

von South China Morning Post

Der High Island Geo Trail liegt neben dem idyllischen High Island Reservoir, das entstand, als man den schmalen Kanal zwischen High Island und der Ostseite der Halbinsel Sai Kung eindämmte. Das Gebiet, das zum UNESCO Global Geopark Hongkong gehört, ist Heimat atemberaubender Felslandschaften von internationaler geologischer Bedeutung, die durch den Ausbruch eines Supervulkans vor 140 Millionen Jahren entstanden. Schilder entlang des bequemen Wanderweges erklären die Entstehung der hohen Klippen aus hexagonalen Felssäulen, der geheimnisvollen Höhlen und Meeresfelsen und - auf dem Hügel Biu Tsim Kok - die atemberaubende Küstenlandschaft, wie zum Beispiel die malerische Bucht Long Ke Wan.

ASMR im wunderschönen Geopark von Sai Kung

Auftanken

Im Stadtzentrum von Sai Kung können Sie Snacks und Getränke kaufen, bevor Sie zum Geopark fahren.

High Island Reservoir East Dam

Ein blaues, ankerförmiges Denkmal am East Dam, neben dem von Hügeln umgebenen, 6,67 km² großen Stausee, markiert den Beginn des Rundwegs. Er führt an der dem Pazifik zugewandten Seite des East Dams und seinem schützenden Wellenbrechers entlang und bietet spektakuläre, Instagram-taugliche Ausblicke auf den Stausee, den Damm und die Beton-Wellenbrecher und - draußen im Meer - auf die Felssäulen von Po Pin Chau, die durch Meereserosion von der Landzunge Fa Shan getrennt wurden.

Mehr...
Auf der Karte zeigen
Biu Tsim Kok

Diese 1 km lange Verlängerung des Weges führt bergauf zum Aussichtspunkt Biu Tsim Kok, von dem aus man einen Rundum-Blick auf den Stausee, die Po Pin Chau-Felsen, die Ung Kong-Gruppe, die Ninepin-Gruppe und die idyllische Bucht Long Ke Wan mit ihrem kristallklaren Wasser und dem unberührten weißen Sandstrand hat.

Mehr...
Auf der Karte zeigen
Die sechseckigen Basaltsäulen

Die hellen, hexagonalen Basaltsäulen in der Sai Kung Volcanic Rock Region des Geoparks entstanden, als dichte Vulkanasche und Lava nach heftigen Eruptionen vor 140 Millionen Jahren abkühlten. Sie erstrecken sich über eine Fläche von mehr als 100 Quadratkilometern und liegen teils unter Wasser. Die sichtbaren Felsen ragen bis zu 100 m hoch und haben einen durchschnittlichen Durchmesser von 1,2 m.

Mehr...

Befolgen Sie während Ihrer Reise die offiziellen "Richtlinien für den Besuch des Geoparks Hongkong". Hinterlassen Sie keine Graffiti, beschädigen Sie die Felsen nicht und nehmen Sie keine Steine mit. Wandern Sie niemals in der Nähe von Klippen, da Sie hier leicht stürzen könnten.

Auf der Karte zeigen
Der Kataklasit-Gürtel

Diese geologische Besonderheit - eine Bruchzone aus sechseckigen Felssäulen - ist vor lauter Bewunderung der Felssäulen leicht zu übersehen. Gut, dass die Informationstafeln am Wegesrand darauf hinweisen! Ein Kataklasit-Gürtel entsteht, wenn die hexagonalen Säulen entlang einer Verwerfungslinie durch tektonische Bewegung zerbrochen werden.

Mehr...
Auf der Karte zeigen
Distorted Rock Columns (Verformten Felssäulen)

Der Weg führt an einer Felswand vorbei, deren sechseckige Säulen in der Sonne geschmolzen scheinen. Der wahre Grund jedoch ist: Sie wurden durch geologischen Bewegung verdreht, bevor die Felssäulen vollständig erstarrten. Einige Jahre später drang heißes Magma zwischen den Säulen hindurch, breitete sich über ihre Oberseite aus und bildete einen dunklen Gesteinsgang.

Mehr...
Auf der Karte zeigen
Sea Cave

Ein Holzsteg am Ende des Weges führt Sie in die Nähe des Eingangs zu einer Seehöhle, die etwas versteckt unterhalb des East Dams liegt. Dieses Gebiet - ursprünglich Teil des schmalen Wasserwegs, der entlang der Bruchlinie zwischen High Island und der Halbinsel Sai Kung verläuft - wurde für den Bau des Stausees abgeriegelt. Durch die stete Erosionskraft der Wellen entstand im Laufe der Zeit diese Höhle.

Mehr...
Auf der Karte zeigen
Essen und Trinken
Sai Kung Town Centre

Sai Kung ist bekannt für seine vielen Fischrestaurants direkt am Wasser, die bei Touristen besonders beliebt sind. An der Promenade und in den Seitenstraßen gibt es aber auch etliche trendige Restaurants, Cafés und Cha Chaan Tengs im Hongkong-Stil, die eine große Auswahl an westlichen und östlichen Gerichten servieren, wie Pizza, Pasta, thailändische Currys, englische Fish and Chips und türkische Kebabs.

Mehr...
Auf der Karte zeigen

Anfahrt

Tipp

Wenn Sie Ihre Reise auf dem High Island Geo Trail von Sai Kung Town aus beginnen, empfehlen wir Ihnen den Besuch des Volcano Discovery Centre in der Nähe der Sai Kung Bus-Endhaltestelle, wo Sie mehr über Vulkane und Hongkongs einzigartige sechseckige Basaltsäulen erfahren und geführte Geotouren zu weiteren Geopark-Gebieten in Hongkong buchen können.

Anreise zum High Island Reservoir East Dam

Von der MTR-Station Diamond Hill, Ausgang C2, nehmen Sie den Bus 92 oder ab der MTR-Station Hang Hau, Ausgang B1, den Minibus 101M bis nach Sai Kung Town Centre. Von dort aus gelangen Sie mit dem Taxi zum East Dam.

Rückfahrt ab High Island Reservoir East Dam

Vom East Dam nehmen Sie ein Taxi zurück zum Sai Kung Town Centre. An Sonn- und Feiertagen fährt zudem nachmittags der Minibus 9A zurück nach Pak Tam Chung. Von dort aus nehmen Sie den Bus 94 nach Sai Kung Town oder den Bus 96R zur MTR-Station Diamond Hill.

Mehr Routen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine möglichst bequeme Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen, Ihre Interessen zu verstehen und um Ihnen individuell zugeschnittene Inhalte zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien here. Wenn Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden sind, dann klicken Sie bitte auf "Zustimmen". Sie können jederzeit Änderungen an den Cookie-Einstellungen vornehmen.