• Ihre Sicherheit ist unsere Priorität. Finden Sie Tipps, wie Sie gesund bleiben, und informieren Sie sich über aktuelle Reisehinweise.

Sprechen Sie jetzt

Sprechen Sie jetzt


Entschuldigung, das habe ich nicht verstanden

Entschuldigung, das habe ich nicht verstanden

Schatzsuche

Time Out Hong Kong
  • von Time Out Hong Kong
Treasure hunt

Fest in der Geschichte verwurzelt und doch randvoll mit stilvollen Boutiquen und Läden, ist Old Town Central der ideale Ort, um nach ausgefallenen Souvenirs und Erinnerungsstücken zu stöbern. Egal, ob auf dem Markt, im Antikladen oder in einem der Concept Stores, in diesem Viertel gibt es jede Menge Schätze zu entdecken.


Alte Hongkonger Schätze

Upper Lascar Row

Upper Lascar Row

Das Beste an der Upper Lascar Row So kommt man hin {{title}} {{taRatingReviewTotal}} {{taRatingReviewText}} Adresse {{address}} Webseite {{website}} Mehr Informationen sind die scheinbar endlosen Reihen von Antikläden mit ihrer bunten Mischung aus chinesischer Kalligraphie, Kunst und Vintage-Möbeln. Gleich nebenan wartet ein Meer von Trödelständen, die allen möglichen Krimskrams verkaufen: Wie wär's mit einem Mao Zedong-Wecker? Oder einem Bruce-Lee-Poster? In den letzten Jahren sind viele lokale Designer- und Vintageboutiquen dazugekommen, die (sprichwörtlich) nicht nur Touristen anziehen.

Linva Tailor

Linva Tailor So kommt man hin {{title}} {{taRatingReviewTotal}} {{taRatingReviewText}} Adresse {{address}} Webseite {{website}} Mehr Informationen

Seit 1965 gibt es Linva Tailor an der Cochrane Street, richtig berühmt wurde die Schneiderei jedoch mit dem Historiendrama "In the Mood for Love", für das Linva die maßgeschneiderten Cheongsams nähte. Diese klassischen Kleider mit dem langen Schlitz an der Seite waren bis in die 1960er und 1970er überall in der Stadt zu sehen. Bei Linva Tailor gibt es die exquisiten Cheongsams noch immer, von der Stange und auch maßgeschneidert.

Chu Wing Kee

Chu Wing Kee

 

Dieser Haushaltswarenladen ist absoluter Kult und eine Schatztruhe voller vergessener Dinge: Auf engstem Raum drängen sich die Waren in den Regalen oder baumeln von der Decke: Teekannen, Geschirr, Bambuskörbe, Feder-Staubbesen, Kerosin-Öfen und vieles mehr, meist hergestellt in Hongkong. Vieles davon ist in modernen Küchen gar nicht mehr zu finden und ein wunderbarers Souvenir.

Graham Street Market

Graham Street Market So kommt man hin {{title}} {{taRatingReviewTotal}} {{taRatingReviewText}} Adresse {{address}} Webseite {{website}} Mehr Informationen

Auf mehr als ein Jahrhundert Geschichte blickt der Graham Street Market zurück und ist bis heute ein wunderbarer Ort, um ein wenig in das Leben der Einheimischen hineinzuschnuppern. Marktstände mit Obst, Gemüse, Seafood und allerhand anderen Lebensmitteln säumen die steile Straße, aber auch traditionelle Shops, deren Spezialitäten gute Souvenirs abgeben - wie die Kowloon Soy Company (9 Graham Street, Central, Tel. +852 2544 3697) aus dem Jahr 1917, deren Sojasoße nach traditioneller Methode gebraut wird.


Schräge und lustige Fundstücke

Select 18

Select 18 So kommt man hin {{title}} {{taRatingReviewTotal}} {{taRatingReviewText}} Adresse {{address}} Webseite {{website}} Mehr Informationen

Schatzjäger dürften vom Select 18 entzückt sein: Der Laden ist geradezu in der Vergangenheit hängengeblieben. Alte Brillen, Taschen, Hüte, Radios und Schallplatten hat der Besitzer Mido, ein indischstämmiger Hongkonger, selbst passionierter Sammler skandinavischer Möbel und Brillen, zusammengetragen oder von Verwandten im Ausland geschickt bekommen.

ABoutique

ABoutique So kommt man hin {{title}} {{taRatingReviewTotal}} {{taRatingReviewText}} Adresse {{address}} Webseite {{website}} Mehr Informationen

Aboutique hat sich seit 2011 aufstrebenden Labels und zeitlosem Design verschrieben. Unter anderem hängt hier eine großen Auswahl auffälliger Marken wie Sigerson Morrison, Uribe und Elizabeth and James der Olsen Zwillinge im Regal. Mit diesen schicken Outfits, Schuhen und Accessoires geht man garantiert nicht in der Masse unter.

Bang Bang 70s

Bang Bang 70s So kommt man hin {{title}} {{taRatingReviewTotal}} {{taRatingReviewText}} Adresse {{address}} Webseite {{website}} Mehr Informationen

Wie der Name schon andeutet, ist dieser Shop auf Vintage-Mode aus den 1970ern spezialisiert. Hier wühlt man sich durch Unmengen von "cooler" Kleidung, Plattform-Boots und Erinnerungsstücken, die einen mit Wehmut an die Disco-Zeit zurückblicken lassen. Fast möchte man beim Anprobieren auf dem Schachbrett-Boden ein Tänzchen hinlegen.


Ausgefallene Concept Stores

Goods of Desire (G.O.D.)

Goods of Desire (G.O.D.)

Goods of Desire So kommt man hin {{title}} {{taRatingReviewTotal}} {{taRatingReviewText}} Adresse {{address}} Webseite {{website}} Mehr Informationen (auch bekannt als G.O.D.) ist eine Lifestyle-Marke mit besonderem Hongkong-Flair: Hier gibt es coole T-Shirts, Schreibwaren und skurrile Haushaltsaccessoires, die mit dem typischen frechen Hongkonger Humor entworfen wurden. 1996 in einer kleinen Industriehalle in Ap Lei Chau gegründet, gibt es mittlerweile etliche Filialen in Hongkong und Übersee. 

Aanya

Aanya

In der Boutique Aanya findet man Bohème-Kleidung, die in Indien nach ethischen und nachhaltigen Standards hergestellt wurde. In dieser Hauptstelle gibt es eine einzigartige Auswahl an handgefertigten Accessoires, Kleidern, Jumpsuits und Kimonos für unkonventionelle Fashionistas und alle, die feminine aber lockere Kleidung lieben. 


Modernes Kunsthandwerk

Loveramics

Loveramics

Für das Hongkonger Unternehmen Loveramics So kommt man hin {{title}} {{taRatingReviewTotal}} {{taRatingReviewText}} Adresse {{address}} Webseite {{website}} Mehr Informationen ist Keramik mehr als nur Küchengeschirr: Hier gibt es verspielte und außergewöhnliche Objekte, die sich auf jedem Tisch und in jeder Küche gut machen. Lassen sie sich von der unglaublichen Auswahl an Tellern, bunten Tassen, Teekannen, Kaffeemaschinen und Kochutensilien überraschen, die man beliebig kombinieren oder aufeinander abstimmen kann. Mit den klassischen Kollektionen macht man garantiert nichts falsch, aber vielleicht darf es ja auch ein gewagteres Design sein? 

Name des Info-Fensters
Adresse
Webseite
Webseite

Die Informationen in diesem Artikel können sich ohne Vorankündigung ändern. Bitte wenden Sie sich für Anfragen an die entsprechenden Produkt- oder Dienstleistungsanbieter. Das Hong Kong Tourism Board lehnt jegliche Haftung für die Qualität oder die Gebrauchstauglichkeit der Produkte und Dienstleistungen Dritter ab und gibt keine Zusicherungen oder Garantien hinsichtlich der Genauigkeit, Angemessenheit oder Zuverlässigkeit der hierin enthaltenen Informationen ab.


Dies könnte Sie auch interessieren

{{post.type}}

{{post.title}}

{{post.date}}

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine möglichst bequeme Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen, Ihre Interessen zu verstehen und um Ihnen individuell zugeschnittene Inhalte zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien here. Wenn Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden sind, dann klicken Sie bitte auf "Zustimmen". Sie können jederzeit Änderungen an den Cookie-Einstellungen vornehmen.