• Ihre Sicherheit ist unsere Priorität. Finden Sie Tipps, wie Sie gesund bleiben, und informieren Sie sich über aktuelle Reisehinweise.

Sprechen Sie jetzt

Sprechen Sie jetzt


Entschuldigung, das habe ich nicht verstanden

Entschuldigung, das habe ich nicht verstanden

Shopping, Shopping, Shopping…

Mit seinen neonbeleuchteten Straßen, Nachtmärkten und unendlich vielen Einkaufsmöglichkeiten entspricht Yau Tsim Mong genau dem Hongkong-Klischee. Es ist aber auch einer der ältesten und vielfältigsten Teile Hongkongs, mit einigen überraschenden historischen Attraktionen zwischen den Einkaufszentren.

Benannt nach seinen drei wichtigsten Stadtvierteln Yau Ma Tei, Tsim Sha Tsui und Mong Kok, ist Yau Tsim Mong mit 343.000 Menschen auf nur 6,5 Quadratkilometern einer der dichtesten besiedelten Orte der Welt. Aber das war nicht immer so. Als China die Halbinsel Kowloon 1860 an Großbritannien abtrat, gab es hier nur einige kleine Fischer- und Bauerndörfer.

Davon ist heute wahrlich nichts mehr zu spüren. Während man in anderen Teilen Hongkongs lieber früh schlafen geht, ist Yau Tsim Mong die Gegend der Langschläfer, denn der Temple Street Night Market und Hunderte von Bars und Restaurants sind bis weit nach Mitternacht geöffnet. Neue Hotels und Malls verändern ständig das Stadtbild in dieser Gegend. Sogar die Küstenlinie der Halbinsel ist aufgrund von Landgewinnung für Projekte wie den West Kowloon Cultural District und den riesigen Einkaufs-, Büro- und Unterhaltungskomplex über der Kowloon Station heute eine andere.

Yau Tsim Mong ist ein Stadtteil, der alle Extreme Hongkongs in sich vereint. Nur wenige hundert Meter von Märkten, die  Halal-Fleisch und Nudelsuppen verkaufen entfernt, liegen Chanel und Gucci im Schaufenster. Touristen auf einem Einkaufsbummel mit Koffern voller Kosmetika und Mode rollen ihre Beute an Straßenständen mit kitschigen Souvenirs vorbei. Egal was, hier gibt es alles zu kaufen. 

Viele Besucher übernachten in Yau Tsim Mong, denn gerade hier gibt es besonders viele Hotels - und sie alle gehen mit vielen neuen Eindrücken nach Hause, denn  die Halbinsel Kowloon ist laut und manchmal chaotisch - aber immer aufregend.

Höhepunkte
  • Essen Sie Spicy Crab, Claypot Rice (Reis im Tontopf) und gehen Sie auf die Jagd nach Souvenirs auf dem Temple Street Night Market.

  • Gehen Sie auf dem Macha in Mong Kok einkaufen, einem neuen Kunsthandwerks-Markt.

  • Unterhalten Sie sich mit den Papageien an der Yuen Po Street.

  • Betrachten Sie den Sonnenuntergang von der neuen Ausichtssplattform des Ocean Terminal aus.

  • Gehen Sie auf die Suche nach Vintage Schnäppchen im In's Point in Mong Kok.

  • Bewundern Sie die aufregenste Skyline der Welt von der Außenterrasse des iSquare oder des The ONE.

Yau Tsim Mong erleben

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine möglichst bequeme Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen, Ihre Interessen zu verstehen und um Ihnen individuell zugeschnittene Inhalte zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien here. Wenn Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden sind, dann klicken Sie bitte auf "Zustimmen". Sie können jederzeit Änderungen an den Cookie-Einstellungen vornehmen.