Ohel Leah Synagoge

Ohel Leah Synagoge

Drei Brüder der einflußreichen indischen Kaufmannfamilie Sassoons waren für den Bau des ersten jüdischen Zentrums in Hong Hong - der Ohel Leah Synagoge - derart wichtig, dass es an den Namen ihrer Mutter gedenkt. Die Herren Jacob, Edward und Meyer Sassoon spendeten das Land, auf dem die Synagoge 1902 errichtet wurde.

Das Gebäude wurde in einem östlich-jüdischen Stil errichtet, mit zwei Stockwerken und einem Balkon auf der obersten Etage für die weiblichen Gläubigen. 1998 wurde es einer von der UNESCO preisgekrönten Restauration unterzogen und ist jetzt als historisches Gebäude des 1. Grades erhalten geblieben.

Die orthodoxe Ohel Leah Synagoge liegt gleich neben dem jüdischen Gemeindezentrum. In diesem befindet sich auch die reformierte Vereinigte Jüdische Gemeinde Hong Kongs, die als Anlaufstelle für soziale und kulturelle Aktivitäten der jüdischen Gemeinde in Hong Kong dient.

Die jüdische Gemeinschaft in Hong Kong reicht zurück in die 1840er Jahre und umfasst Familien aus vielen Ländern.

Information
Adresse:
70 Robinson Road, Central, Hong Kong Island
Anfahrt
Take the Central to Mid-Levels Escalator to Robinson Road, then walk towards Castle Road for around 10 minutes.
In der Nähe

Wählen Sie aus, was Sie gerne auf der Karte sehen möchten

  • Sehenswürdigkeiten
  • Veranstaltungen
  • Einkaufen
  • Gastronomie
  • Hotels

Commercial Content

Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Erfahren Sie mehr über Cookies hier.

Cookies akzeptieren