Lung Yeuk Tau Geschichtslehrpfad

Lung Yeuk Tau Geschichtslehrpfad

Lung Yeuk Tau GeschichtslehrpfadDer Geschichtslehrpfad von Lung Yeuk Tau ("Berg des Springenden Drachens") nimmt Besucher mit auf eine malerische Reise in die Geschichte der Tang-Familie, einer der fünf größten Klans in den New Territories. Es wird erzählt, daß einst ein Drache gesehen wurde, wie er in den Bergen umhersprang. So kam das Gebiet zu seinem Namen.

Im China des 13. Jahrhunderts, als die Südliche Song-Dynastie (1127-1279) der Übermacht der mongolischen Truppen unterlag, suchte eine verfolgte Prinzessin Schutz beim Tang-Clan, der aus Chinas Provinz Jiangxi stammte. Die Prinzessin heiratete einen der Tang-Männer und ihre Nachfahren zogen gegen Ende der Yuan-Dynastie (1271-1368) nach Lung Yeuk Tau. Diese Nachfahren errichteten elf Dörfer in der Gegend. Fünf davon sind zum Schutz ummauert und erinnern noch heute an die Bedrohung durch marrodierende Banditen und Piraten in den vergangenen Zeiten. Viele der Relikte des Klans wurden sorgsam bewahrt und können entlang des Pfades betrachtet werden, der an der wunderschönen taoistischen Tempelanlage Fung Ying Seen Koon beginnt und an den ummauerten Siedlungen von Ma War Wai und Lo Wai endet.

Die Tangs in der Gegend praktizieren immer noch die traditionellen Bräuche der Siedlungen, wie die gemeinsame Andacht im Frühling und Herbst sowie das jährliche Tin Hau Festival.

1. Startpunkt - Fung Ying Seen Koon

Hier können Sie mehr über den zauberhaften taoistischen Tempelkomplex von Fung Ying Seen Koon erfahren.

Information
Address: 66 Pak Wo Road, Fanling, New Territories
Website: www.fysk.org

Anfahrt

MTR Fanling Station, Exit B. Look for the temple’s distinctive double-tiled orange roof.

2. Shung Him Tong

Lutherische Hakka gründeten 1901 diese Siedlung nachdem sie der Strafverfolgung entkommen waren. Bitte beachten Sie, daß Shung Him Tong sich in Privatbesitz befindet und für die Öffentlichkeit nicht zugänglich ist.

Information
Address: Shung Him Tong Village, Lung Yeuk Tau, Fanling
Remark: Not open to public

Anfahrt

MTR Fanling Station, Exit C, follow the signs to Luen Wo Hui. Turn left and go downstairs to the minibus station and take minibus 54K to Lung Yeuk Tau. Alight at Shung Him Tong.

3. Ma Wat Wai

Die Siedlung von Ma War Wai vermittelt ein klares Bild, wie unfreundlich einige Gebiete der Region vor einigen Jahrhunderten waren. Der Geschützstand über dem Tor datiert zurück ins Jahr 1740. Er ist aus dickplattigem Eisen mit zwei Flügeln hergestellt, die eine Belüftung bei ausreichendem Schutz erlauben. Der Zugang in das Dorf führt durch ein einziges enges Tor auf der Nordwestseite. Das Eingangstor von Ma Wat Wai steht unter Denkmalschutz

Bemerkung: Für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.

Anfahrt

From Shung Him Tong, head to Ma Wat Wai children’s playground via Shek Lo. It’s about a five-minute walk, and Ma Wat Wai is just beside it.

4. Lo Wai

Ein Höhepunkt des Pfades sind die dicken Mauern von Lo Wai, die nur durch einen einzigen schmalen Zugang durchgänglich sind. Die Mauern und das Torhaus wurden restauriert und stehen unter Denkmalschutz. Das Torhaus beinhaltet einen Schrein zu Ehren des Erdgottes und hat einen Geschützstand auf dem Dach. Die kleine Kanone des Dorfes befindet sich allerdings nicht mehr hier.

Bemerkung: Für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.

Anfahrt

Continue along the route in front of Ma Wat Wai until you reach Lo Wai.

5. Tin Hau Tempel

Der örtliche Tempel, gewidmet Tin Hau, ist ein vorzügliches Beispiel der Handwerkskunst - gänzlich traditionell in Form und Dekoration - und wurde 1981 letztmalig restauriert. Eine Statue von Tin Hau, Beschützer der Fischer und eine von Hong Kongs beliebtesten Gottheiten, befindet sich in der Haupthalle, während ein Abbild von Kam Fa, die Göttin der Geburt, in der Seitenhalle zu finden ist. Versäumen Sie nicht die Wandorchidee, die hier seit 70 Jahren wächst.

Anfahrt

Continue along the route until you reach Tin Hau Temple.

6. Tang Chung Ling Ancestral Hall (Ahnenhalle)

Ursprünglich erbaut 1525 und 1700 umgebaut ist die Tang Chung Ling Ancestral Hall die älteste und größte Ahnenhalle in Hong Kong. Das gesamte Gebäude ist aufwändig dekoriert mit feinen Holzschnitzereien, vielfarbigen Zierleisten aus Gips, Keramikskulpturen und Wandgemälden mit glückverheißenden Motiven.

Die Halle ist den Gründermitgliedern des Lung Yeul Tau Tang-Klans gewidmet und beherbergt die einzige kaiserliche Gedenktafel, die die Ahnen des Stammes ehren: Die Song-Prinzessin und ihren Ehemann der Tang-Familie. Neben der Ahnenverehrung wird die Halle auch regelmäßig für Veranstaltungen genutzt. Mitglieder des Klans nutzen die Haupthalle, um soziale und familiäre Angelegenheiten zu diskutieren.

Anfahrt

Tang Chung Ling Ancestral Hall is right beside Tin Hau Temple.

In der Nähe

Wählen Sie aus, was Sie gerne auf der Karte sehen möchten

  • Sehenswürdigkeiten
  • Veranstaltungen
  • Einkaufen
  • Gastronomie
  • Hotels

Commercial Content

Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Erfahren Sie mehr über Cookies hier.

Cookies akzeptieren